Organisation und Ziele

Die KEF versteht sich als eine multi- und interdisziplinäre Plattform für mit wissenschaftlichen Fragen der Entwicklungszusammenarbeit und mit Forschung für Entwicklung befassten Personen und Institutionen sowie als Teil der europäischen und globalen wissenschaftlichen Gemeinschaft. Ihr Ziel ist die Stärkung des entwicklungspolitischen Ansatzes im Bereich Wissenschaft und Forschung durch Beratung wissenschaftlicher Einrichtungen und Förderstellen in wissenschaftlichen Fragen der Entwicklungszusammenarbeit sowie durch Förderung von Projekten, insbesondere von wissenschaftlichen Vorarbeiten und Pilotprojekten für Forschungsvorhaben bzw. Anbahnungsaktivitäten mit Partnern aus Entwicklungsländern. Detaillierte Informationen zum Mission Statement der KEF, zu ihren Zielen, der Organisationsstruktur, ihrer Geschichte und dem Vorsitz finden Sie unter Organisation und Ziele.

Geschäftsordnung

Die KEF übt ihren Leitgedanken "die Lösung entwicklungspolitischer Fragen im Wege von Wissenschaft und Forschung", auf Basis der Geschäftsordnung aus. Diese legt die Organisationsstruktur und den Aufgabenbereich der KEF sowie die Konstitution und Funktion der beschlussfassenden, beratenden und operativen Organen - dem KEF-Kuratorium, dem KEF-Lenkungsausschuss und der KEF-Geschäftsstelle - fest. Die Geschäftsordnung neu ist seit 9. Dezember 2015 in Geltung. Nähere Informationen, wie auch das Gesamtdokument finden Sie unter Geschäftsordnung.

Kuratorium

Das KEF-Kuratorium entscheidet über die Vergabe finanzieller Förderungen von Projekten, Open Access Förderungen und Zuschüssen. Das KEF-Kuratorium setzt sich aus wissenschaftlichen Mitgliedern, Vertreter/innen aus der Entwicklungszusammenarbeit (EZA) und der internationalen Zusammenarbeit sowie Vertreter/innen bzw. der Fördergeber bzw. der relevanten Bundesministerien – BMWFW, BMEIA (oder in Vertretung ADA) und BMLFUW – zusammen. Die Sitzungen finden in der Regel vier mal jährlich statt. Weitere Informationen zu den Mitgliedern, dem Vorsitz und den Sitzungsterminen finden Sie unter Kuratorium.

Team

Die KEF-Geschäftsstelle ist Teil der Abteilung "Bildung & Forschung für Internationale Entwicklungszusammenarbeit" bei der OeAD-GmbH. Andreas J. Obrecht leitet die KEF-Geschäftsstelle und ist verantwortlich für diesen Schwerpunktbereich. Als Kulturanthropologe und habilitierter Soziologe blickt er auf zwanzig Jahre Forschung in den Bereichen angewandte Entwicklungsforschung und sozio-kulturelle Transformationsforschung insbesondere in Ländern des subsaharischen Afrika und in Südostasien zurück. Mehr Informationen finden Sie unter Team.

Netzwerke und Partner

Die KEF versteht sich als eine multi- und interdisziplinäre Plattform für alle mit wissenschaftlichen Fragen der Entwicklungszusammenarbeit befassten Personen und Institutionen und als Teil der europäischen und globalen wissenschaftlichen Gemeinschaft. Eine Auflistung der Kooperationen und Partner der KEF finden Sie unter Netzwerke und Partner.