Laufende Projekte

Die Kommission für Entwicklungsforschung unterstützt Projektvorhaben entwicklungspolitisch relevanter, anwendungsorientierter Forschung. Die folgenden Projektbeschreibungen sollen eine aktuelle Übersicht über die vielfältigen Themenbereiche und Schwerpunktländer dieser Projekte geben.

Allianz zwischen Kuba, Mexiko und Österreich | Ornament der Cefadeci © Maria del Carmen Merida

Systematisierung von Erfahrungen des agroökologischen Lernens und Lehrens in ländlichen Gemeinden in Kuba und Mexiko | SALE

  • Partnerländer: Kuba, Mexiko
  • Partnerinstitutionen: Asociación Cubana de Técnicos Agrícolas y Forestales (ACTAF), Maestría en Ciencias en Desarrollo Rural Regional de la Universidad Autónoma de Chapingo, Sede Chiapas
  • koordinierende Institution: Paulo Freire Zentrum für transdisziplinäre Entwicklungsforschung und dialogische Bildung
Deponie © TU Wien

Schaffung einer wissenschaftlichen Basis für ein Deponie-Trainings und Forschungszentrum in Indonesien | ESTReC

  • Partnerland: Indonesien
  • Partnerinstitutionen: Syiah Kuala University, Sanitation and Park Department of Banda Aceh Municipality
  • koordinierende Institution: Technische Universität Wien (TU Wien)
Feuerbekämpfung am Mt. Kenya © Harald Vacik

Entwicklung von Gefährdungskarten zur Identifizierung von Waldbränden und zur Verbesserung des Waldbrand Managements in Mt. Kenya | FIREMAPS

  • Partnerland: Kenia
  • Partnerinstitutionen: Egerton University, Kenya Forestry Research Institute (KEFRI)
  • koordinierende Institution: Universität für Bodenkultur (BOKU)
Bild an der Wand der Frauenkooperative in Bil'in © Helmut Krieger

Palästinensische Entwicklung | PALDEV

  • Partnerland: Palästinensische Gebiete
  • Partnerinstitution: Birzeit University
  • koordinierende Institution: Universität Wien
Trans² Writeshop © Lorenz Probst

Transdisziplinäres und transformatives Lernen an Universitäten für nachhaltige Entwicklung | Trans²

  • Partnerländer: Uganda, Kenia, Äthiopien, Tansania
  • Partnerinstitutionen: Bahir Dar University (BDU), Makerere University, Sokoine University of Agriculture (SUA), University of Nairobi (UON), Go Organic Uganda, Go Organic Kenya
  • koordinierende Institution: Universität für Bodenkultur (BOKU)
Lamas in Peru © Maria Wurzinger

Stärkung der Lamaproduktion in den Zentralanden Perus | LLAMA_PERU

  • Partnerland: Peru
  • Partnerinstitution: Universidad Nacional Agraria La Molina (UNALM)
  • koordinierende Institution: Universität für Bodenkultur (BOKU)
GeoM-4-CCAS Dissemination Workshop © Interfaculty Department of Geoinformatics – Z_GIS, Universität Salzburg

Die Entwicklung einer Geoinformatischen Methodik für die Bewertung von Klimawandel Anpassungsstrategien für die traditionelle Wirtschaft in Bhutan | GeoM‐4‐CCAS

  • Partnerland: Bhutan
  • Partnerinstitution:  Royal University of Bhutan
  • koordinierende Institution: Universität Salzburg
Workshop mit Repräsentantinnen aus Machanga © Rainer Weisshaidinger

Connecting knowledge, scales and actors; An integrated framework for adaptive organic resource management targeting soil aggradation and agroecosystems’ resilience in SSA | ConneSSA

  • Partnerländer: Belgien, Burkina Faso, Deutschland, Elfenbeinküste, Frankreich, Kenia
  • beteiligte Institutionen: Universität Hohenheim, Kenyatta University, Université d'Ouagadougou (UO), University of Eldoret Université Nangui Abrogoua, Institut de recherche pour le développement, French Agricultural Research Centre for International Development (CIRAD), KU Leuven, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)
  • Projekt im Rahmen von ERAfrica
INCAA Projektteam © Centre for Development Research

Innovative Ansätze in der konservierenden Landwirtschaft: Ernährungssicherheit stärken und Klimawandel abfedern durch die Bewahrung von Boden- und Wasserressourcen | INCAA

  • Partnerländer: Burkina Faso, Deutschland, Kenia, Portugal
  • beteiligte Institutionen: Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung Müncheberg (ZALF) e.V., KARI Kabete, Université Polytechnique de Bobo Dioulasso, African Conservation Tillage Network (ACT), Universidade de Évora
  • Projekt im Rahmen von ERAfrica

Vaskuläre endotheliale Dysfunktion als Folge des Einwirkens kardiovaskulärer Risikofaktoren auf Menschen südlich der Sahara mit und ohne HIV-Infektion | EndoAfrica

  • Partnerländer: Belgien, Kenia, Südafrika, Elfenbeinküste
  • beteiligte Institutionen: Medizinische Universität Graz, University of Stellenbosch, Jaramogi Oginga Odinga University of Science and Technology, Hasselt University VITO NV, Alassane Ouattara University
  • Projekt im Rahmen von ERAfrica
Einzelne Acanthamoeba sp.-Trophozoiten © Julia Walochnik

Das afrikanische Melioidose-Netzwerk | AMENET

  • Partnerländer: Burkina Faso, Deutschland, Ghana, Elfenbeinküste, Madagaskar, Niederlande
  • beteiligte Institutionen: Medizinische Universität Wien, Université d'Ouagadougou (UO), Ministry of Animal Resources, Laboratoire Central Vétérinaire (LCV) de Bingerville, National Laboratory for Agricultural Development Support (LANADA), Universitätsmedizin Greifswald Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI, BNITM), Kwame Nkrumah University of Science & Technology Université d'Antananarivo, University of Amsterdam (UvA)
  • Projekt im Rahmen von ERAfrica
Coffee cleaning © Bernhard Freyer

Kleinbäuerliche Strategien zur Minderung von Auswirkungen des Klimawandels in Äthiopien und Kenia | SMACC

  • Partnerländer: Äthiopien, Deutschland, Kenia
  • beteiligte Institutionen: Universität für Bodenkultur Wien (Boku), Universität Hohenheim, Amhara Region Agricultural Research Institute (ARARI), Bahir Dar University (BDU), Kenya Agricultural Research Institute (KARI), Egerton University
  • dieses Projekt ist ein Teilprojekt des gleichnamigen ERA-ARD II Forschungsprojektes