Projektförderungen

Leitfaden

KEF-Kooperationen basieren auf folgenden fünf Kriterien:

  • Wissenschaftliche Qualität und Projektdesign
  • Relevanz, Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung bzw. zur Analyse und/oder Lösung „globaler Herausforderungen“
  • Verwertung, Reichweite und Nachhaltigkeit der Ergebnisse
  • Qualität der Zusammenarbeit und Partnerschaft
  • Angemessenheit und Effektivität der Kosten

Leitfaden für Projektförderungen

Pre-proposal

Bevor ein Projektantrag eingereicht wird, sendet der/die Antragstellende ein formloses Pre-proposal an die . Der Umfang sollte maximal 2 Seiten betragen. Entspricht die darin vorgestellte Projektidee den grundlegenden KEF-Kriterien, wird die Antragstellerin zur Projekteinreichung eingeladen.

Antragsdokumente

Die Antragstellung muss in englischer Sprache erfolgen und sich der KEF-Antragsformate bedienen.

KEF-Antragsformular

KEF-Budgetformuar

KEF-Logframe

Es gibt keine fixen Einreichtermine, die Anträge werden im Original an die KEF-Geschäftsstelle, Ebendorferstraße 7, 1010 Wien geschickt, während die digitale Version über die Antragsmaske auf der Website der KEF hochgeladen wird.

Auswahl der Projekte

Nach erfolgter formaler Prüfung und der Begutachtung durch zwei unabhängige internationale Gutachterinnen, wird das Projekt bei der jeweils nächsten Sitzung des Kuratoriums der KEF, samt den erfolgten Beurteilungen, vorgestellt. Auf Basis der Präsentation und der Bewertungen durch die Gutachterinnen, treffen die Mitglieder des KEF-Kuratoriums die Entscheidung über Ablehnung oder Annahme des Förderantrags mit einfacher Mehrheit.

Begutachtungsformular

Kuratoriumssitzungen 2017

  • 23. März 2017
  • 7. Juni 2017
  • 27. September 2017
  • 5. Dezember 2017

Bitte bedenken Sie, dass vor Einreichung eines Vollantrags ein Preproposal an die KEF-Geschäftsstelle gesendet werden muss. Nähere Informationen finden Sie im Leitfaden für Antragsteller/innen.

Projektantrag stellen

"application" | Lizenz: CC0 © Gerd Altmann | Pixabay