„Mit dem Coloniziren geht es doch nicht so leicht."

Ein Podcast über österreichische Versuche in der Südsee und in Ostafrika im 18. und 19. Jahrhundert.

Im 15. Jahrhundert begann Europa zu expandieren und nach und nach die Welt unter sich aufzuteilen. Am Ende des 19. Jahrhunderts befanden sich weit mehr als die Hälfte der Weltterritorien in den Händen europäischer Mächte – Frankreich etwa oder das Vereinte Königreich, aber auch das Deutsche Kaiserreich, Belgien oder Italien. Mit den Folgen dieser hegemonialen Ausweitung kämpfen die ehemals kolonisierten Gebiete bis heute. Österreich präsentiert sich gerne als Land mit weißer Weste, das nicht kolonialisierte. Doch gab es, neben einem sehr ausgeprägten Grenzlandkolonialismus, durchaus österreichische Versuche in Übersee. Wenngleich es sich hierbei um punktuelle Versuche unter dem Engagement einzelner handelte, sollen diese Versuche nicht vergessen werden.

In dieser Sendung hören Sie Beispiele österreichischer Kolonialisierungsversuche in Ostafrika und Übersee. 1776 stach die SMS Joseph und Theresa in See, mit dem Ziel Faktoreien und Stützpunkte in Ostafrika, Indien und auf den Nikobaren in der Südsee zu errichten. Über 100 Jahre später 1893 segelte eine Mannschaft mit der SMS Albatros, ganz im Zeichen der Industrialisierung, auf der Suche nach Nickelerz durch die Südsee, eine Reise die fatal endete.

Gestaltung: Doris Bauer (Verantwortlich für den Sendungsinhalt)
Im Interview: ao. Univ.-Prof. Dr. Hermann Mückler, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien

Die Textstellen sind zitiert nach:
Fontana, Nikolaus: Die Reise des kais. kön. Schiffes Joseph und Theresa nach den neuen österreichischen Pflanzorten in Asia und Afrika. Dessau und Leipzig: 1782.

Forster, Johann Georg (Hg.): Johann Reinhold Forsters Reise um die Welt während den Jahren 1772 bis 1775. Berlin: 1784.

Kaspar, Franziska: Die österreichische Kolonie auf den Nikobaren 1778-1783. Eine ethnohistorsiche Untersuchung des kolonisatorischen Unternehmens Österreichs im Indischen Ozean Ende des 18. Jhdts mit einer Bewertung der Ethnographica aus dem 19. Jhdt. (2 Bde), Dissertation Wien 2002: Universität Wien. (Sekundärzitate)

Pigafetta, Antonio: Beschreibung der von Magellan unternommenen ersten Reise um die Welt. Gotha: 1801.

Winter, Karin: Österreichische Spuren in der Südsee. Die Missionsreise von S.M.S. Albatros in den Jahren 1895-1898 und ihre ökonomischen Hintergründe. Wien/Graz 2005: Neuer Wissenschaftlicher Verlag. (Sekundärzitate)

Musik:
Duo Cammarano-Deljavan – Sonata No. 3 in D minor, Op. 108 - III. Un poco presto e con sentimento, On Classical (Johannes Brahms); Brent Hugh – Bells Through the Leaves (Claude Debussy); Alesssandro Deljavan – Premieres Valses - IX. La Feuille (Reynaldo Hahn); Giampaolo Stuani – Preludes opus 28_2 (Frederic Chopin); Alessandro Simonetto – Trois Gnossiennes - I. Lent (Erik Satie); Jahzzar – room with a view. Nachzuhören auf Jamendo, einer Community für freie, legale und unlimitierte Musik, die unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht wurde.

Geräusche/Soundeffekte:

Many thanks to Jovica, Sherlock, Setuniman, lxx-70, laurent, Glitchedtones, audeption, blouhond, sandyrb, inspectorj, xserra, digifishmusic, jedo, insintesi. Zu finden auf freesound.org. Freesound is a collaborative database of Creative Commons Licensed sounds.