Der erste österreichische Weltreisende – Christoph Carl Fernbergers unfreiwillige Reise 1621

Über 300 Jahre war Christoph Carl Fernberger, ein oberösterreichischer Adeliger, der um 1598 geboren wurde, kaum jemandem ein Begriff. Ende der 1960er Jahre sollte sich dies ändern, da wurde im Palais Harrach in Wien sein ungewöhnliches Reisetagebuch entdeckt. 1621 wurde er, zunächst unfreiwillig, zu Österreichs erstem Weltreisenden.

Im Glauben nach Venedig zu fahren, steuerte das Schiff, welches er nach kurzer Kriegsgefangenschaft in Amsterdam bestieg, auf direktem Wege Westafrika an. Krankheit, Tod und Schiffbruch begleiteten diese Reise, die 7 Jahre dauert und ihn quer über den Erdball bis nach Südostasien (und wieder zurück) führen sollte.

Vor kurzem hat sich zu dieser Einzigartigkeit noch eine weitere hinzugesellt. Fernbergers Raißbuch enthält die einzigen Aufzeichnungen über einen kurzen Krieg zwischen den Königreichen Ayudhya und Patani (beide im heutigen Thailand) in den Jahren 1624/25.

In dieser Sendung erzählt Helmut Lukas über Christoph Carl Fernbergers erstaunliche Reise, über Reisen im 17. Jahrhundert generell, über Verständigungsmöglichkeiten und -schwierigkeiten, über die kriegerische Auseinandersetzung zwischen Raja Ungus Königreich Patani und Songtham, dem König von Siam/Ayudhya, aber auch über das damalige Frauenbild da Patani mehr als 125 Jahre lang von Frauen regiert wurde.

Gestaltung: Doris Bauer (Verantwortlich für den Sendungsinhalt)

Im Interview: Univ. Doz. Dr. Helmut Lukas, Institut für Sozialanthropologie an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Er forscht seit Jahrzehnten in Südostasien und ist Herausgeber der in Kürze erscheinenden Publikation:

Christoph Carl Fernberger: The First Austrian in Patani and Ayudhya (1624-1625). Tri-lingual (German-English-Thai) annotated edition of Fernberger’s diary concerning his stays in Ayudhya & Patani in the years 1624 & 1625. Centre for European Studies at Chulalongkorn University, Bangkok. Co-editor: Charit Tingsabadh.

Sprecher: Walther Moser

Weitere Publikation: Wernhart, Karl Rudolf: Christoph Carl Fernberger, Der erste österreichische Weltreisende 1621-1628. Völlig überarbeitete und neu kommentierte Ausgabe. Mit ergänzendem Kommentar für Indonesien und Südostasien von Helmut Lukas; Reihe: Reiseforschung, Bd. 2, 1. Auflage 2011, 2. Auflage, 2012, 168 S.

Musik: Krayne - Dance of the Zen Master; Zaire - Isla de Java; Senyawa - Warna; SaReGaMa - One Thousand And One Nights. Nachzuhören auf Free Music Archive und Jamendo, einer Community für freie, legale und unlimitierte Musik, die unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht wurde.