Steuerhinterziehung und Korruption

Es gibt viel Geld auf dieser Welt – 21 bis 32 Billionen Dollar lagern in Steueroasen. Eine Billion sind Tausend Milliarden.

Ich weiss nicht, wer sich diese Zahlen überhaupt vorstellen kann, das sagt Bernadette Krogger, nachdem sie den Vortrag von Martina Neuwirth gehört hat. Es geht um Steuerhinterziehung und Korruption.

Dabei: Nicht alles ist illegal und wie raffiniert Konzerne Gewinne an Steuerbehörden vorbei schleusen, darüber diskutierte Mag.Martina Neuwirth mit Studierenden an der Universität Graz.

Entstanden ist die folgende Sendung. Ermöglicht haben das die engagierten Studierenden und der Verein Südwind. Sie haben den Vortrag aufgezeichnet und zum Vortrag diskutiert.

In der ersten Viertelstunde sprechen Alexander Pfeffer von Südwind mit Katharina Kaineder und Bernadette Krogger, den Teilnehmerinnen des Workshops „Global Campus“. Zu hören sind auch Ausschnitte aus dem Vortrag von Martina Neuwirth. Sie ist Mitarbeiterin des VIDC (Wiener Institut für internationalen Dialog und Entwicklung) und ist dort für die Bereiche internationale Finanz- und Wirtschaftspolitik zuständig. Martina Neuwirth ist Mitglied im Kuratorium der Kommission für Entwicklungsforschung (KEF) beim Österreichischen Austauschdienst (OeAD-GmbH).

Aktuell dazu wurde Anfang der Woche von VIDC und ATTAC der Schattenfinanzindex 2015 (Financial Secrecy Index, FSI) des internationalen Tax Justice Networks präsentiert. „Er zeigt, welche Staaten illegale Finanzströme besonders anlocken.“

Gestaltung: Alexander Pfeffer, Katharina Kaineder, Bernadette Krogger und Walther Moser (für den Sendungsinhalt verantwortlich)

Diese Sendung ist im Rahmen der "Global Campus Workshopreihe" entstanden und wurde am 31.01.2015 in der entwicklungspolitischen Sendereihe COCOYOC im Freien Radio Helsinki in Graz ausgestrahlt.

Musik: Dahab-Spirit of the Sinai-I remember when. Nachzuhören auf Jamendo, einer Community für freie, legale und unlimitierte Musik, die unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht wurde.