"Flüssiges Gold": Wasser - der Rohstoff des 21. Jahrhunderts?

Wasser ist Leben, aber Milliarden Menschen müssen für sauberes Wasser kilometerweit laufen und schwer tragen.

Nicht jedes Wasser ist hygienisch einwandfrei. Viele Menschen verrichten ihre Notdurft unter freiem Himmel. Durch kontaminiertes Wasser werden Krankheiten übertragen da sich die Erreger im schmutzigen Wasser besonders gut ausbreiten. An den Folgen des verseuchten Wassers sterben jährlich Millionen Menschen, die meisten von ihnen sind Kinder.

Die Privatisierung des Wassermarkts verspricht für internationale Konzerne, wie beispielweise Nestlé, sprudelnde Einnahmequellen. Große Profite können vor allem in den Schwellen- und Entwicklungsländern lukriert werden. Dort, wo die öffentliche Hand wenig investiert um vorhandene Quellen zu erschließen und die Wasserversorgung sicher zu stellen, müssen die Menschen teure Plastikflaschen kaufen, die sie sich kaum leisten können.

Regierungen und Entwicklungsagenturen sind ebenfalls Akteure im Sektor Wasser - etwa durch den Bau von Staudämmen zur Stromerzeugung und zur Bewässerung in der industriellen Landwirtschaft, und auch Projekte für eine nachhaltige Wasser- und Siedlungshygiene boomen.

Im Interview sprechen Atekilt Abebe, Ingenieurin und Stipendiatin des APPEAR Programms - Austrian Partnership Programme in Higher Education and Research for Development sowie Mag. Robert Burtscher, Experte für Wasser- und Sanitärversorgung ADA-Austrian Development Agency/Agentur d. OEZA über die Ursachen von Wasserknappheit und ihre Auswirkungen auf den menschlichen Alltag, anhand von Beispielen aus Äthiopien, dem Gazastreifen und Uganda. Anschließend diskutieren im Studio Dipl. Ing. Dr. Bente Knoll, Geschäftsführerin im Büro für nachhaltige Kompetenz und Genderexpertin und Dr. Norbert Weissenbacher vom Institut für Siedlungswasserbau, Industriewirtschaft und Gewässerschutz der Universität für Bodenkultur. Vor allem ökologische und politische Fragen rund um das "flüssige Gold" werden in der Sendung thematisiert.

Gestaltung und Moderation: Maiada Hadaia (für den Sendungsinhalt verantwortlich)

Gäste:

  • Atekelt Abebe Ketema
  • Mag. Robert Burtscher
  • Dipl.-Ing. Dr. Bente Knoll
  • Dipl.-Ing. Dr. Norbert Weissenbacher

Sendetermin: Freitag, 24.04.2015, 20:00-21.00 Uhr

Musik: La Guerra delle Formiche-L Acqua Nella Memoria; Sister Soleil - Water; Branton-Water; Sue Horowitz-In The Water Mi Chamocha. Nachzuhören auf Jamendo eine Community für freie, legale und unlimitierte Musik, die unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht wurde.