Südwind Straßenfest: Interkulturelles Begegnen und Feiern seit fast 30 Jahren

Südwind, jene Organisation, welche von Österreich aus seit über 30 Jahren für eine faire Welt, nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen kämpft, ruft auch dieses Jahr wieder zu einem Erlebnis der besonderen Sorte auf.

Am Samstag den 8.6.2013 jährt sich das Südwind Straßenfest in Wien bereits zum 29. Male und auch dieses Jahr wird wieder ein umfangreiches und spannendes Programm geliefert.

"Interkulturelles Begegnen und Feiern mit Weltmusik, Kulturprogramm, Kunsthandwerk, Essen und Trinken aus Afrika, Asien und Lateinamerika", so kündigt der Verein sein Fest am Campus des Alten AKH an. Was genau hinter dieser Ankündigung steckt, was die Besucher/innen erwarten wird und warum es sich nicht empfiehlt dieses zu verpassen, davon wird diese Radiosendung zu berichten wissen.

Aber auch die Geschichte des Straßenfestes, die Arbeit des Vereins Südwind generell sowie das Schwerpunktthema 2013 – Ernährungssouveränität – sollen in dieser Sendung thematisiert werden.

Gestaltung und Moderation: Doris Bauer (verantwortlich für den Sendungsinhalt)

Gäste:

  • Ronald Jesenko: StandlerInnen-Koordination des Straßenfests, Stellvertreter der Obfrau Südwind-Regionalverein-Wien
  • Renate Sova: ehrenamtliche Mitarbeiterin (frühere Organisatorin) des Straßenfests, Obfrau Südwind-Regionalverein-Wien
  • Olivia Tischler: Koordinatorin des Straßenfests

Sendetermin: Freitag 7.6.2013, 20-21 Uhr

Musik: Maxime - Mawnude, Emilio Pineda - La tempestad, Saacre - Lebg`nwaka, Butumbaba feat Slzu Yantra (Cafè Tacuba) - La Luna, Akashic Records - Feel Good Acoustic Ukulele. Nachzuhören auf Jamendo - eine Community für freie, legale und unlimitierte Musik, die unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht wurde.