Franz wer...?

Österreichische Literatur jenseits der Grenzen

Nach dem in Prag geborenen und im amerikanischen Exil gestorbenen Schriftsteller Franz Werfel ist ein Stipendienprogramm benannt. In den 30er Jahren hat er zu den meistgelesenen deutschsprachigen Autoren gehört, aber wer war Werfel? LiteraturwissenschafterInnen aus aller Welt nehmen das gleichnamige Stipendienprogramm in Österreich in Anspruch. WerfelianerInnen sind Auserkorene, die in die Welt hinausgehen, um die Österreichische Literatur vergangener und gegenwärtiger Zeiten lebendig zu erhalten. Christoph Ransmayr sagte einmal: Ihnen werde das "Vermögen die Sprachen, Erzählungen und Zeichen anderer in der Ferne aufgehender, in der Nachbarschaft blühender oder auch verschwundener Kulturen zu entschlüsseln, (...) zum Geschenk werden."

Live-Sendung und Reportage im Zeichen von interkultureller Bildung, Literatur und Mobilität.

Gestaltung und Moderation: Maiada G. Hadaia (Verantwortlich für den Sendungsinhalt.)

Gäste:

  • Judit Szabo
  • Balind Kovacs
  • Peter Urban
  • Lydia Skarits

Musik: Jamendo Divers Nachzuhören auf Jamendo - eine Community für freie, legale und unlimitierte Musik, die unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht wurde. Zitat: Jugendgedichte F. Werfel "Der Weltfreund", gelesen von Rene Scheuringer